Reddit, die heimliche Startseite des Internets, erklärt von A bis Z

Reddit, die heimliche Startseite des Internets, erklärt von A bis Z

, etwa %minutes% Minuten Lesedauer

Anfänge

Der Online-News-Aggregator Reddit wurde im Juni 2005 von Steve Huffman und Alexis Ohanian im amerikanischen Massachusetts gegründet. Die Gründer (beide Jahrgang 1983) kannten sich vom gemeinsamen Studium an der University of Virginia. Anfangs wurden sie vom Gründerzentrum →Y-Combinator gefördert, bereits 2006 verkauften sie Reddit für einen ungenannten Betrag an das US-Verlagshaus →Condé Nast. Huffmann erklärte später, der frühe Verkauf sei ein Fehler gewesen: "Wenn ich damals gewusst hätte, was ich heute weiß, hätte ich nicht verkauft", sagte er in einem Interview.

Bedeutung

Reddit ist eine der einflussreichsten Websites der Welt. Sehr viele Phänomene unserer Popkultur, aber auch der →Politik (→The_Donald) haben dort ihren Ursprung. Der schlechte Ruf, den die Seite genießt (→Harassment, →Jailbait) hat seine Gründe, gleichzeitig ist die große Mehrheit der Nutzer an einem intelligenten Austausch (→Fragen, →Politik) viel mehr interessiert als am Trollen. Zu nahezu jedem Fachgebiet gibt es sehr informative →Subreddits, in denen sich Gleichgesinnte zusammengeschlossen haben. Die Hilfsbereitschaft und der Wille dazuzulernen sind meiner Erfahrung und Wahrnehmung nach sehr groß, für eine anonyme Internet-Community sogar unglaublich groß. Werbung, Spam und ähnliche Ärgernisse der Onlinewelt sind auf Reddit hingegen verpönt. Was mir vielleicht am besten gefällt: Man ist ernst in der Sache (zum Beispiel, wenn die Moderatoren des /r/science-Subreddits Klimawandelleugner ausschließen oder die Moderatoren des /r/news-Subreddits Links zu Meinungsbeiträgen streichen), aber immer humorvoll im Ton. Wo sonst wäre es möglich, dass über eine Million Menschen einen Knopf klicken, der zu nichts gut ist, außer um herauszufinden, wie viele (unterschiedliche) Menschen nacheinander auf ihn klicken. Oder dass ein Beitrag namens "Testposting, bitte ignorieren" über 2.000 Kommentare erhält?

Condé Nast

Sehr früh (→Anfänge) kaufte das US-Verlagshaus Condé Nast (das vom New Yorker über Vanity Fair und Wired bis zu GQ und Vogue zahlreiche Magazine veröffentlicht) die Plattform. Im Jahr 2011 wurde Reddit in die Condé-Nast-Muttergesellschaft Advance Publications transferiert, die neben den Magazinen von Condé Nast auch zahlreiche US-Tageszeitungen veröffentlicht sowie hinter Webseiten wie arstechnica.com oder pitchfork.com steht.

Diskussionsforum

Grundsätzlich ist Reddit wie ein klassisches Onlinediskussionsforum aufgebaut. Es gibt verschiedene Unterbereiche (→Subreddits), in denen Nutzer Beiträge posten können, auf die andere Nutzer wiederum durch Kommentare reagieren. Reddits entscheidendes Merkmal ist jedoch eine Abstimmfunktion, die es Nutzern erlaubt, in ihren Augen wertvolle Beiträge „nach oben" zu voten und ihnen so mehr Sichtbarkeit zukommen zu lassen. Und diese Sichtbarkeit kann gewaltig sein (→In die Knie).

Ellen Pao

Am Fall Ellen Pao lässt sich sehr gut der zentrale Konflikt von Reddit beobachten (→The_Donald). Auf der einen Seite der "Free Speech"-Ansatz, der den Nutzern und Moderatoren eine sehr lange Leine lässt und nur eingreift, wenn Gesetze verletzt werden. Auf der anderen Seite das Bemühen um eine Community, in der sich möglichst viele Menschen wohlfühlen können und möglichst niemand diskriminiert oder schikaniert wird.

Pao wurde bekannt, als sie 2012 ihren Arbeitgeber – den kalifornischen Risikokapitalgeber Kleiner Perkins – wegen Geschlechterdiskriminierung verklagte. Die Klage der früheren Junior-Partnerin wurde zwar 2015 von einem Geschworenengericht in San Francisco abgewiesen. Pao gilt aber dennoch als wichtige Pionierin im Kampf gegen den Sexismus im Silicon Valley, der im Zusammenhang mit Uber und durch die Enthüllungen von The Information und der New York Times gerade wieder verstärkt diskutiert wird.

Für Reddit arbeitete Pao ab 2013, zunächst im Bereich Business Development und strategische Partnerschaften. Im November 2014 wurde sie vorübergehend CEO der Plattform. Schnell setzte sie sich dafür ein, dass umstrittene Unterforen, in denen zum Beispiel "revenge porn", (also Nacktfotos von Expartnern), oder rassistische und frauen- oder schwulenfeindliche Inhalte veröffentlicht worden waren, geschlossen wurden. Diese Foren sowie eine generell laxe Moderation und ein flapsiger Umgangston auch bei ernsten Themen hatten dafür gesorgt, dass die Plattform vielerorts als Schmuddelecke des Internets galt.

Bei den Nutzern kam Paos Handeln schlecht an: Es hagelte Nazivergleiche und Rücktrittsaufforderungen. Ein →Subreddit „paomustresign" (Pao muss zurücktreten) wurde ebenso gestartet wie Online-Petitionen auf der Plattform change.org. Das Kräftemessen endete im Juli 2015 mit einem Rücktritt von Pao, die als CEO vom Mitgründer Steve Huffman (→Anfänge) ersetzt wurde.

Paos Vorgänger als CEO, Yishan Wong, behauptete, die Entlassung von Taylor sei nicht von Pao ausgegangen, sondern von Mitgründer Alexis Ohanian. Dieser habe andere Pläne für das sehr erfolgreiche "Ask Me Anything"-Format (→ Fragen) gehabt, das überwiegend von Taylor betreut wurde, und habe sie deshalb aus dem Weg räumen wollen. Als sich der Zorn der Reddit-Community über Pao ergoss, habe Ohanian aber nichts unternommen, um klarzumachen, dass die Entlassung seine Entscheidung war.

https://youtu.be/BSOGV1GYdw4

Fragen

Das wahrscheinlich beliebteste und berühmteste →Subreddit ist /r/IAmA. Oft mit "AMA" abgekürzt, lässt sich unter dem Titel "Ask Me Anything" eine Person von der Reddit-Gemeinschaft schriftlich interviewen. Wie auf Reddit üblich, können dabei Fragen nach oben gewählt, also priorisiert werden, wobei es dem Interviewten freisteht, welche er zur Antwort auswählt und wie lange er sich insgesamt für die Beantwortung Zeit nimmt. Prominente von Bill Gates (mehrmals) über Steve Wozniak bis Barack Obama (zweimal) haben sich schon den Fragen der Nutzer gestellt und erstaunlich gute Fragen oft erstaunlich ausführlich und gewissenhaft beantwortet. Man muss aber nicht berühmt sein, um befragt zu werden: Auch eine Gepäckbandarbeiterin an einem großen US-Flughafen, ein Insasse in einem nordkoreanischen Umerziehungslager oder eine Überlebende eines Bärenangriffs haben bereits sehr erfolgreiche AMAs veranstaltet. Die Grundregeln: Die befragte Person sollte entweder etwas Interessantes regelmäßig tun (Beispiel: als Pilot arbeiten) oder etwas Ungewöhnliches erlebt haben (Beispiel: Mount-Everest-Besteigung).

Auch dem ehemaligen Krautreporter Stefan Niggmeier wurde einmal die Ehre eines "Fragt mich alles" zuteil.

Geschlechterverteilung

Reddit ist eine klar von männlichen Nutzern dominierte Plattform: Schätzungen gehen von einem Männeranteil von 74 Prozent aus. Eine Studie des Pew Research Center von 2016 gibt den Männeranteil mit 71 Prozent an, vor allem in der Altersgruppe 18 bis 29 sei die Webseite extrem populär.

Harassment

Eines der großen Probleme von Reddit (wie des Internets im Allgemeinen) ist Harassment, also das Belästigen, Bedrohen oder Schikanieren von Andersdenkenden. Wie schwer sich die Community jedoch mit Anti-Harassment-Maßnahmen tut, zeigt sich jedes Mal, wenn welche verabschiedet werden. →Ellen Pao musste das erleben, als sie im Mai 2015 eine Anti-Harassment-Policy vorstellte und auch ihr Nachfolger, Mitgründer Steve Huffman, wurde stark kritisiert, als Reddit im April 2016 eine Blockierfunktion vorstellte, die es Nutzern erlaubt, Trolle stummzuschalten. Beleidigende oder aggressive Diskutanten werden dabei wohlgemerkt nicht einmal gesperrt, sondern lediglich für den blockenden Nutzer unsichtbar. Trotzdem führte allein die Ankündigung der Funktion zu Beschwerden über "Zensur". "Menschen tun sich immer schwer mit Veränderung", sagte Mitgründer Alexis Ohanian in einem Interview. "Aber wir müssen das tun, was am besten für Reddit ist." Kritikern gehen die Regelungen immer noch nicht weit genug, und sie beklagen das langsame Tempo, in dem die Plattform sie umsetzt.

In die Knie

Vor allem bei kleineren Webseiten streikt schnell der Server, wenn auf Reddit prominent darauf verlinkt wird und dadurch viele Nutzer auf einmal die Seite aufrufen. Nutzer nennen dies den "Reddit-Effekt" oder liebevoll "Reddit Hug of Death" – Reddits tödliche Umarmung.

Jailbait

Bereits 2011, also noch vor →Ellen Pao, zeichnete sich der Konflikt um die für Reddit zentrale Frage ab, wie weit freie Meinungsäußerung auf der Plattform gehen darf. In einem →Subreddit namens "Jailbait" veröffentlichten Nutzer Fotos von minderjährigen Mädchen in aufreizenden Posen (auch wenn Nacktfotos verboten waren, um Strafverfolgung wegen Kinderpornografie zu entgehen). Als einige Besucher jedoch begannen, die Übersendung von Nacktfotos via privaten Nachrichten zu erbitten, schritt die Community ein und das Forum wurde geschlossen. Von manchen wurde dies als Beispiel für die funktionierende Selbstkontrolle der Plattform gewertet. Andere bezweifeln, dass Reddit solche Probleme ohne professionelle Moderationsteams in den Griff bekommen kann. Facebook setzt beispielsweise solche bezahlen Kräfte ein, daraus resultieren jedoch wieder eigene Schwierigkeiten.

Karma

Meldet man sich auf Reddit an, erscheint neben dem Nutzernamen eine kleine Zahl. Dies ist das Reddit-Karma. Anfangs beträgt es genau einen Punkt. Mehr Karma bekommt man, in dem man mehr Beiträge postet, die von anderen Nutzern als gut bewertet werden. "Versuche nicht, aktiv Karma zu sammeln", gibt Reddit jedoch in seinen FAQs zu bedenken, "sondern versuche einfach, ein guter Mensch zu sein und lass das Karma als dein Vermächtnis sprechen".

https://youtu.be/VUnY9TqRBAw

Liebe

Fun Fact: Reddit-Mitgründer Alexis Ohanian ist mit Tennisprofi Serena Williams liiert. (Und hat eine deutsche Mutter namens Anke.)

Mehrfachanmeldungen

In der Anfangsphase meldeten sich die Gründer Huffman und Ohanian unter zahlreichen Namen auf der Plattform an, um somit Aktivität vorzugaukeln, wie sie später zugaben.

Nutzer

Reddit wäre nichts ohne seine Nutzer. Was wie eine PR-Floskel klingt (und auf Facebook oder Twitter natürlich auch zutrifft), ist dennoch nicht zu unterschätzen. Nutzer, genannt Redditors, liefern nicht nur die Inhalte, sie arbeiten auch ehrenamtlich als Moderatoren für die verschiedenen → Subreddits. Selbst die "Mods" der größten und trafficreichsten Unterforen werden nicht bezahlt. "Reddit ist nicht unser Job", schrieben die Moderatoren des IAmA-Subreddits ( Fragen) einmal in der New York Times. "Aber wir haben zusammen Tausende Stunden Fragen beantwortet, AMAs organisiert, Regeln festgelegt und Menschen geholfen, ihren Helden Fragen zu stellen. Wir moderieren im Zug oder im Bus, in Büropausen oder zwischen Unikursen. Wir schauen in unser Subreddit während wir in der Supermarktschlange stehen oder auf der Zulassungsstelle warten. Wir spenden unsere Zeit und unsere Fähigkeiten einer kommerziellen Firma wie Reddit, weil wir es lieben, coole Sachen in Internet zu bauen, die anderen eine Freude machen. Und weil Reddit ein demokratisches Forum auf Basis von Abstimmung bietet und die Mehrheit entscheidet, was gesehen wird."

Orientierung

Wer Reddit zum ersten Mal besucht, ist vielleicht von der kleinteilig-wuseligen Oberfläche überfordert. Die Kollegen vom Pew Research Center haben eine schöne Grafik erstellt, welche die Benutzeroberfläche ganz gut aufschlüsselt.

http://assets.pewresearch.org/wp-content/uploads/sites/13/2016/02/PJ_2016.02.25_reddit_1-03.png

Das vielleicht wichtigste optische Grundprinzip ist, dass die Sortierung von oben nach unten im Gegensatz zu einen herkömmlichen →Diskussionsforum nicht chronologisch erfolgt, sondern nach Abstimmung. Sowohl Themenbeiträge als auch deren Kommentare können rauf- oder runtergevotet werden.

Politik

In Deutschland wird über Reddit – wenn überhaupt – oft als Schmuddelbildchentauschforum berichtet (→Jailbait). Und selbst wenn es um Politik geht, konzentriert sich die Berichterstattung oft auf lustige Memes, die auf der Plattform ihren Ursprung haben. So machte im Januar die Geschichte vom "Schulz-Zug" die Runde. Dessen Startbahnhof: das →Subreddit „The_Schulz" (der Name ist eine Anspielung auf das US-Subreddit →"The_Donald").

Doch es geht in den politischen Sphären von Reddit bei Weitem nicht nur um witzige Memes. Vor allem das Subreddit "Change My View" (CMV) ist sehr lohnend. Hier wird das versucht, was im Internet gemeinhin als unmöglich gilt: Menschen mit anderer Meinung zuzuhören und deren Argumenten zumindest eine Chance zu geben, die eigene Meinung zu ändern. Gegründet wurde das Forum von einem schottischen Teenager, inzwischen hat es rund 340.000 Abonnenten. Die Idee: Man trägt seine Meinung vor und begründet diese. Und bittet das Forum anschließend, einen davon abzubringen. Die Themen reichen von Impfpflicht über Netzneutralität bis zu Sinn und Unsinn von Schuluniformen.

Eine Reihe von Regeln sorgt dafür, dass statt des üblichen Online-Gezänks tatsächlich ein zivilisierter Diskurs entsteht. Eine vergleichsweise einfache – und dennoch in vielen Debatten vernachlässigte – Regel: Man muss seine Ansicht begründen. Zwei andere: Der ursprüngliche Autor muss die zu ändernde Meinung tatsächlich haben und die Kommentatoren dürfen ihm nicht beipflichten, sondern müssen tatsächlich versuchen, diese Meinung (zumindest in Teilen) zu ändern. So lassen sich Lagerbildung und Eskalation tatsächlich gut vermeiden. Weil es so ungewöhnlich ist, interessiert sich inzwischen auch Wissenschaftler für das Subreddit.

Hier gibt es ein sehr interessantes Interview mit Kal Malone, dem Gründer von "CMV" und einem dieser Wissenschaftler.

Andere interessante (weil vergleichsweise ausgewogene) politische Subreddits:

Quid pro quo

Schöne Idee: Unter redditgifts.com können sich Reddit-Nutzer zu einer Art Wichtel-Geschenktausch zusammentun. Man registriert sich, bekommt einen anderen Nutzer zugeteilt und schickt diesem ein Geschenk – und empfängt im Gegenzug selbst eins. Manchmal gibt es auch bestimmte Themen für die Geschenke (Schallplatten, Comics, T-Shirts).

Redditors

Siehe →Nutzer

Subreddits

Unterforen auf Reddit. Inzwischen gibt es über eine Million (Stand 10. Juli 2017: 1.109.179). Ich habe eine Umfrage unter KR-Lesern gemacht, die Reddit nutzen, und sie um Empfehlungen gebeten. Hier sind einige der Subreddits, die empfohlen wurden. Allen, die mitgemacht haben, ein herzliches Dankeschön! Wenn Ihr selbst noch Subreddits empfehlen wollt, könnt Ihr das gerne in den Kommentaren tun.

Die beliebtesten (= meistabonnierten) deutschen Subreddits – also deutschsprachig oder mit deutschem Themenschwerpunkt – kann man hier finden.

The_Donald

Das Subreddit wurde im Juni 2016 gegründet – kurz nachdem Donald Trump seine Kandidatur für die US-Präsidentschaft verkündet hatte. Es hat derzeit rund 450.000 Abonnenten (im eigenen Duktus des Forums: "Patrioten" oder "Gewinner") und gilt als eines der wichtigsten und aktivsten Treffpunkte der Trump-Unterstützer im Internet. Das Subreddit wird häufig für das Veröffentlichen von Verschwörungstheorien, rassistischen und antisemitischen Inhalten kritisiert. Auch das vom US-Präsidenten getwitterte Video, in dem er einen Wrestler, auf dessen Kopf das CNN-Logo montiert ist, zu Boden wirft, stammt von "The_Donald". CNN drohte daraufhin, die Identität des Nutzers, der es ursprünglich gepostet (und mutmaßlich erstellt) hatte, zu veröffentlichen. Das wiederum sorgte für starke Kritik und wurde von vielen Seiten als Erpressung und Angriff auf die Redefreiheit gewertet.

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/881503147168071680

Umschreibung

Der Titel, den sich Reddit selbst gegeben hat, trifft es schon sehr gut: "Die Titelseite des Internets."

VIP

Reddit finanziert sich über eine Mischung aus Bannerwerbung und Mitgliederbeiträgen. Da die Plattform nur wenig Nutzerdaten erhebt (für die Registrierung benötigt man nicht mal eine Mailadresse) und auf aufdringliche Blinkwerbung und Popups verzichtet, halten sich die Werbeeinnahmen jedoch in Grenzen. Vor allem, wenn man die Größe und Popularität der Plattform bedenkt (→Zahlen). Die zweite wichtige Einnahmequelle ist "Reddit Gold". Für diese werbefreien Konten mit Zusatzfunktionen bezahlen Nutzer 4 Dollar im Monat oder 30 Dollar im Jahr. Man kann auch anderen Nutzern, die besonders gelungene Beiträge veröffentlicht haben, einen Monat VIP-Status über Reddit Gold spendieren. Reddit veröffentlicht keine offiziellen Zahlen, aber es wird davon ausgegangen, dass sowohl die Werbung als auch die Premiummitgliedschaften derzeit jeweils rund 8 bis 10 Millionen Dollar Jahresumsatz generieren. Eine zusätzliche, aber nicht allzu relevante Einnahmequelle waren bis 2015 Verkäufe von Merchandise wie T-Shirts, Aufkleber und Kaffeetassen.

Washington

Als ich in der Umfrage unter KR-Lesern wissen wollte, was Euch am meisten an Reddit interessiert, wurde mehrfach gefragt, "wie rechts" Reddit sei. Die Antwort ist, wie so oft, vielschichtig. Als 2013 das prominente Subreddit /r/politics zahlreiche Webseiten ausschloss, da diese zu viele Spam-Links zu sich selbst gepostet hatten, waren darunter eher linksliberale Seiten wie Salon oder The Daily Kos, aber auch rechtskonservative wie Breitbart oder Power Line. Und für jedes Subreddit wie →The_Donald startet Reddit auch Aktionen wie den "March for Science", bei dem Wissenschaftler auf der ganzen Welt gegen die wissenschaftsfeindliche Haltung des Weißen Hauses unter Präsident Trump protestierten. Ich glaube also nicht, dass sich bei Reddit übermäßig viel "Rechte" finden. Ich glaube allenfalls, dass es eine vergleichsweise große Zahl von extremen Ansichten geben könnte. Das mag mit dem Nutzerprofil (vorwiegend jung und männlich) zu tun haben.

Es kann aber auch einfach daran liegen, dass sich Nutzer mit extremeren Ansichten – egal ob rechts oder links der Mitte – in den Sozialen Medien generell überproportional stark engagieren. Höchstwahrscheinlich, weil der Aufwand, mehrere Stunden am Tag Postings zu teilen, zu kommentieren oder aus einem Netzwerk in ein anderes zu verbreiten, sich nur lohnt, wenn man glaubt, die eigene Meinung findet nicht genug Gehör. Das ist bei gemäßigten Ansichten selten der Fall. Aber selbst die gemäßigten, rationalen Ansichten finden bei Reddit ihren Platz, vielleicht sogar häufiger als auf anderen Onlineplattformen (→Politik)

Y-Combinator

Kalifornisches Gründerzentrum, das neben Reddit auch Startups wie Dropbox, Airbnb oder Stripe finanziert und in der Gründungsphase unterstützt hat. Reddit-Mitgründer Alexis Ohanian stieg 2010 als Berater bei Y-Combinator ein.

Zahlen

Laut dem Statistikdienst Alexa.com ist Reddit aktuell die viertpopulärste Webseite in den USA und die achtpopulärste weltweit. In Deutschland liegt die Plattform auf Rang 15 der meistbesuchten Webseiten. Die aktuellsten offiziellen Nutzerzahlen stammen aus dem Jahr 2015: Reddit kam auf 82 Milliarden Pageviews, 73 Millionen Beiträge, 725 Millionen Kommentare von über 8 Millionen Autoren.


Rico Grimm hat bei der Erarbeitung des Beitrags geholfen; Vera Fröhlich hat ihn gegengelesen; das Aufmacherfoto hat Martin Gommel ausgesucht.