Bei unseren Recherchen machen oftmals tausende Menschen mit. Wie das sein kann? Fast 14.000 Mitglieder formen gemeinsam die Krautreporter-Community – sie alle sind Teil unserer Redaktion: vor, während und nach der Recherche.

Wir hören unseren Mitglieder zu

Unsere Mitglieder stimmen über Themenvorschläge ab und machen selbst welche. Für unsere „Frage des Monats“ können sie uns alles fragen, was sie wollen. Die Community stimmt dann über die Vorschläge ab – und wir recherchieren. Unsere Mitglieder sagen uns auch, worauf wir bei Recherchen achten sollen. Wenn wir zum Beispiel einen Artikel über den Syrien-Konflikt schreiben, fragen wir sie, was sie noch nicht ganz verstanden haben. So beantworten wir die Fragen, die sich unsere Leser:innen auch wirklich stellen. Du kannst direkt mitmachen: Hier findest du unsere aktuellen Umfragen.

Tausende Expert:innen, die wir fragen können

Wenn du Mitglied bei Krautreporter wirst, fragen wir dich nach ein paar Infos über dich: Was ist dein Job, womit kennst du dich aus? Wir Journalist:innen können gar nicht Expert:in in jedem Gebiet sein, deshalb prüfen wir bei jeder Recherche, ob es unter unseren Mitgliedern diese Expert:innen gibt – und kontaktieren sie.

Unsere Kommentarspalte – kein Ort für Hass

Nach jeder Recherche diskutieren wir weiter, in unserer Kommentarspalte. Keine Angst, wir versprechen dir schon jetzt: Unsere Kommentarspalte hat mit anderen Kommentarspalten im Netz nur wenig gemeinsam. Wir diskutieren, aber immer mit gegenseitigem Respekt. Unser Mitglied Tanja hat das unter einem Artikel mal so zusammengefasst:

„Und dann sieht man auch hier wieder in den Kommentaren, wie wertvoll diese Community ist und was man allein aus den Kommentaren wieder alles gelernt hat und überdenken möchte. Das mindert meinen Frust, den ich manchmal empfinde angesichts der anderen, (bestimmt oft einfach nur überproportional lauten) gegenteiligen Beispiele.“

Werde Teil unserer Community!

Auch außerhalb der Webseite trifft sich unsere Community: in Facebookgruppen, in Zoom-Meetings oder bei Live-Events. Wir erarbeiten unsere Richtlinien für die Kommentarspalte gemeinsam mit den Mitgliedern und haben auch unser neues Design nach ihnen ausgerichtet.

14.000 Menschen, die gemeinsam unabhängigen und werbefreien Journalismus ermöglichen. Als Teil unserer Community kannst du dich jederzeit einbringen – wenn du möchtest.

Prompt headline