Maria Mohr

„Eine Frau, die sagt, hier geht es lang, ist sofort eine Zicke“

etwa 0 Min. Lesedauer

https://vimeo.com/119210146

Maria Mohr ist Regisseurin und engagiert sich bei Pro Quote Regie. Die Initiative fordert, dass die Hälfte aller Regisseure Frauen sind. Wir treffen Maria Mohr in der „Multimedia Bubble“ am Potsdamer Platz.

Nur 3 von 23 Filmen im diesjährigen Wettbewerb der Berlinale stammen von Regisseurinnen, kritisiert Pro Quote Regie. Von den insgesamt 441 Filmen, die auf der Berlinale gezeigt werden, sind 115 Filme von Frauen. In Deutschland entstehen etwa ein Viertel aller Kinofilme unter weiblicher Regie, bei TV-Produktionen sind es sogar nur 11 Prozent.


Produktion: Alex Theiler